Magazin

ATN Blog - Online Magazin

Wieder mal auf der Suche nach neuen wissenswerten Informationen?
Sehr gut, denn in unserem ATN Online Magazin halten wir es wie Konrad Lorenz: "Dass etwas neu ist und daher gesagt werden sollte, merkt man erst, wenn man auf scharfen Widerspruch stößt." In unserem Magazin findest Du Artikel, die sich kritisch mit den unterschiedlichsten Themen befassen. Wir informieren Dich über aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse und rechtliche Entwicklungen. Da es auch mal leichter sein darf, gibt es ebenso Tipps und Tricks rund um (fast) alles, was vier Beine hat. Und damit Du weißt, was bei uns an der Akademie so los ist, schreiben wir auch darüber. Also, Lesezeichen setzen und regelmäßig hier vorbeischauen.

Erziehungsstile in der Mensch-Tier-Beziehung

Bei der Arbeit und dem Training mit und von Tieren wird man immer wieder mit der Frage nach dem richtigen Erziehungs- oder Ausbildungsstil konfrontiert. Aber welche Erziehungsstile gibt es überhaupt? Und was ist unter bestimmten Fachbegriffen zu verstehen? Dieser Frage widmen wir uns im ersten Teil unserer Artikelserie, die sich mit einzelnen Aspekten, Fragestellungen, Definitionen und wissenschaftlichen Untersuchungen zum Thema Erziehung und Training von Tieren beschäftigt.

weiterlesen ...

Tasthaare: Bssssss hier funkt’s – alles „auf Empfang“

Die Barthaare des Pferdes, die Schnurrhaare der Katzen oder die Schnauzenhaare des Hundes – jeder Tierbesitzer kennt sie und hat sie schon mal berührt. Es sind wahre sensorische Meisterwerke. Oft wurde schon darüber diskutiert, ob das Stutzen oder Entfernen dieser Haare bei Tieren aus ästhetischen Gründen (z.B. bei Schauhunden, Turnierpferden, usw.) zulässig ist. Bisher sind noch nicht alle Funktionen der Tasthaare unserer Vierbeiner geklärt, aber bereits das bisher bekannte „Leistungsspektrum“ dieser Sinnesorgane erklärt, warum das Entfernen gemäß Tierschutzgesetz verboten ist.

weiterlesen ...

Schulhunde – eine ganz besondere Spezies?

Es gibt immer wieder Publikationen, die glaubhaft machen wollen, es gäbe den typischen geeigneten Schulhund. Es gibt sogar Züchter die behaupten, solche Hunde zu züchten. Aber wie sieht er aus, dieser Standard-Schulhund mit den Standardeigenschaften für die Übernahme in den Schuldienst? Oder gibt es ihn am Ende doch nicht?

weiterlesen ...

Katzen: Empfindlich für psychosomatische Erkrankungen

Psychosomatische Störungen sind bei Katzen keine Seltenheit. Insbesondere bei Virus-Infektionen, Harnwegs- und Atemwegserkrankungen wird eine starke psychische Komponente vermutet. Ebenso bei Diabetes. Das wirft Fragen auf: Warum neigen Katzen zur Entwicklung psychosomatischer Krankheiten? Welche Katzen sind gefährdet? Woran erkenne ich eine psychische Überlastung? Spielt die Kinderstube eine Rolle und welche Verantwortung tragen Züchter. Wir sind diesen Fragen nachgegangen.

weiterlesen ...

Freigänger-Katzen: Richtiges Management bei Hausarrest

Freigänger-Katzen führen ein schönes und artgemäßes Leben. Müssen sie plötzlich längere Zeit im Haus gehalten werden, lassen Probleme selten lange auf sich warten. Manchmal ist der Stubenarrest eine amtliche Auflage. Wenn beispielsweise wieder einmal die Vogelgrippe grassiert. Andernorts wagen Katzenhalter auch ohne Vorschrift nicht, ihre Lieblinge aus dem Haus zu lassen oder die Katze muss aus gesundheitlichen Grüßen längere Zeit das Haus hüten. Wie reagieren unsere Samtpfoten auf die Veränderung? Was können Katzenhalter tun, um ihnen die Zeit zu erleichtern? Welche Probleme können auf sie zukommen? Wir haben die Diplom-Biologin, Fachbuchautorin und ATN-Fachdozentin Birgit Rödder zu dem Thema befragt.

weiterlesen ...

Meerschweinchen: Tipps zum richtigen Streicheln

Meerschweinchenhalter befinden sich in einem fatalen Dilemma: Am liebsten würden wir die kleinen Fellnasen ja immer wieder ordentlich durchkuscheln. Aber genau das mögen Meerschweinchen gar nicht gern! Sie lassen sich nicht gerne hochnehmen, Streicheln ist ihnen kein Genuss, heftiges Kraulen ein Gräuel. Lesen Sie, wie Sie Ihr Meerschweinchen dennoch streicheln können, ohne dass es in Stress gerät.

weiterlesen ...

Hunde-TV: Was sehen Hunde im Fernsehen

Fernsehen für Hunde? Nein, das ist kein Scherz, er existiert, der Fernsehsender für Hunde. Fast möchte man hinzufügen: natürlich. Schließlich gibt es inzwischen – fast – alles für Hunde, was der Mensch gut findet. Programmdesign auf wissenschaftlicher Grundlage durch führende Haustier-Experten; ein optisches und akustisches Highlight für Hunde; Stressreduktion bei Trennungsangst. Kurz: Inhalt dazu gemacht, Hunden zu gefallen. Das jedenfalls verspricht der Sender, ein gemeinsamensUnternehmen von Medien-Profis wie Amazon fireTV, chromecast (Google) und Apple-TV. Zwei englische Forscherinnen haben in einer Studie die Fernsehgewohnheiten von Hunden unter die Lupe genommen.

weiterlesen ...

Fohlen richtig absetzen

Es ist wieder so weit: Mit Ende der Weidesaison trennen sich die Wege von Stuten und ihren Fohlen. Eine schwere Zeit für die Youngster. Vor allem das traditionell abrupte Absetzen ist ein traumatisches Ereignis für die Jungtiere. Schwierigkeiten und Verhaltensstörungen bei Reitpferden haben hier häufig ihren Ursprung. Vermeiden lässt sich die Trennung nicht, doch Stress und Folgen lassen sich erheblich reduzieren, wenn ethologische Erkenntnisse berücksichtigt werden.

weiterlesen ...
Diesen RSS-Feed abonnieren

Soziale Netzwerke

ATN Rückruf Service

ATN Studienberatung Rückruf Service beantragen!

Rückruf anfordern