Aktuelles

ATN Akademie

ATN Akademie

ATN AG ist die im deutschsprachigen Raum führende Schule für Tierpsychologie, Verhaltenstherapie und Hundetraining. Sie ist die erste Schule, die reguläre Lehrgänge zu diesen Themen angeboten hat und ein anspruchsvolles Ausbildungskonzept besitzt.

Webseite-URL: http://www.atn-ag.ch

Organoleptik trifft TTouch – das etwas „andere“ ATM-Seminar

Man könnte es beinahe als ein „Seminar der Offenbarungen“ bezeichnen – das ATM Crossover-Seminar „Linda Tellington Jones feat. Organoleptik“. Mitte Mai lockte es Schüler und Absolventen von ATN und ATM ins rheinlandpfälzische Otterstadt. Die ATM hatte eigens Linda Tellington Jones eingeladen, um den Seminarteilnehmern einen leichteren Zugang zur Organoleptik zu ermöglichen – und die Grande Dame zeigte sich von der Thematik überaus angetan.

weiterlesen ...

Gesetzliche Regelung für Assistenzhundetrainer: ATN-Talk

Der Ruf nach einer gesetzlichen Regelung für Assistenzhunde ist nicht neu. Tatsächlich wird er seit Jahren mit schöner Regelmäßigkeit laut – aus ganz unterschiedlichen Richtungen und gepaart mit diversen Forderungen, je nach dem, mit welcher Intention gerufen wird. Dabei drängt sich bisweilen der Eindruck auf, dass sich Sinn und Zweck einer gesetzlichen Regelung in erster Linie auf die Sicherung bestimmter, teils bestehender, teils avisierter Märkte richtet und sowohl der assistierende Hund als solcher, als auch diejenigen, die von seiner Unterstützung profitieren könnten, wenn nicht vergessen, so doch weiträumig um- und übergangen werden.

weiterlesen ...

Bald auf Sendung: ATN-Studie "Bello allein zu Haus" im SWR

Für viele Schüler von ATN und ATM ist es ein spannender und nicht ganz alltäglicher Teil ihrer Ausbildung: das Projekt „Bello allein zu Haus“. Es ist die bislang umfangreichste wissenschaftliche Studie der ATN, die sich damit echter Grundlagenforschung verschrieben hat. Denn was Hunde „normalerweise“ so tun, wenn sie allein gelassen werden, weiß man bislang noch gar nicht. Zwar wünschen wir uns, dass sie doch bitte „ruhig“ sein mögen – doch ob es für Bello wirklich „normal“ ist, allein zu Hause „ruhig“ zu sein, bleibt die Frage. Der SWR jedenfalls hat die Studie in seine Dokumentation „Das geheime Leben der Hunde“ einbezogen – über die Dreharbeiten in Bad Bramstedt hatten wir berichtet. Im Februar soll die Doku nun ausgestrahlt werden.

weiterlesen ...

TTouch trifft Organoleptik: Crossover-Seminar 2018

Die ATN freut sich, ihre Schülern und Absolventen 2018 auf ein ganz außergewöhnliches Crossover-Seminar aufmerksam machen zu können: mit dabei die Erfinderin der TTouches, Linda Tellington-Jones und Annabelle Steiger, die an unserer Partnerschule ATM unter anderem den neuen Zweig der Organoleptik betreut. Diese von der ATM weiterentwickelte Methodik eröffnet Anwendern völlig neue Möglichkeiten im Bereich der medizinischen und der verhaltensanalytischen Diagnostik.

weiterlesen ...

Gütesiegel "Tierschutzqualifizierter Hundetrainer" für ATN-Absolventen

Ab dem Jahr 2018 können ATN-Absolventen gleichzeitig mit Ihrer Hundetrainer-Abschlussprüfung in Österreich das Gütesiegel „Tierschutzqualifizierte Hundetrainerin / Tierschutzqualifizierter Hundetrainer“ erwerben. Möglich macht das eine Kooperation der ATN und des Messerli-Instituts der Universität Wien. Die Prüfung steht auch deutschen und schweizer Schülern offen und kann auch nachträglich noch einmal abgelegt werden.

weiterlesen ...

Hundetrainer-Erlaubnispflicht: Stand der Dinge bei § 11

Er hat etwas Tragikomisches an sich, der § 11 Abs. 1 Nr. 8f TSchG, der besagt, dass jeder gewerblich tätige Hundetrainer eine behördliche Erlaubnis braucht, ehe er auch nur einen Cent mit „Hundeschule“ verdienen darf. Die meisten „alten“ Trainer haben zwar mittlerweile ihre Erlaubnis erhalten. Viele Ämter agieren in Sachen Erteilung auch verantwortlich und korrekt. Manche aber eben nicht – und das ist vor allem für Berufseinsteiger bisweilen mehr tragisch als komisch. Dabei gibt es einen schriftlich niedergelegten Konsens der Bundesländer darüber, wie mit § 11 Anträgen zu verfahren ist und wie sie zu beurteilen sind. Nur: Viele Ämter kennen den aktuellen Konsens gar nicht oder setzen sich darüber hinweg. Können sie auch. Das Bemühen um Einheitlichkeit und Verhältnismäßigkeit sabotieren sie aber damit – und das völlig ohne Grund. Wir vom ATN-Magazin haben uns das Konsenspapier der Bundesländer angeschaut – und es für Sie auch zum Download bereitgestellt.

weiterlesen ...
Diesen RSS-Feed abonnieren

ATN Online Magazin

Soziale Netzwerke