Leistungspaket

Leistungspaket Hundeverhaltenstherapie Ausbildung

Leistungspaket Hundeverhaltenstherapie Ausbildung

Die Ausbildung zum Hundeverhaltenstherapeut besteht aus zwei Lehrgängen:

Fernlehrgang Hundeverhaltensberatung

Fernlehrgang Tierverhaltensmedizin


Fernlehrgang Hundeverhaltensberatung

Die Hundeverhaltenstherapie Ausbildung beinhaltet den kompletten Inhalt der Hundeverhaltensberater Ausbildung.

Sie erhalten 23 Lektionen, welche Ihnen auf dem Fernweg zugesandt werden und theoretisches Grundlagenwissen liefern, über das gute Verhaltensberater verfügen müssen. Sie erhalten jeden Monat eine neue Lektion. Jede Pflichtlektion ist eine Zwischenprüfung mit MC-Fragen beigefügt. Die MC-Fragen absolvieren Sie online und erhalten sofort nach dem Absenden Ihrer Antworten die entsprechende automatische Auswertung.

Die Kosten für die schriftliche Abschlussprüfung und für die Praxisausbildung – Seminare, Fachgespräch – sind nicht im Preis für den Fernlehrgang Hundeverhaltensberatung enthalten.

Den genauen Lektionsplan können Sie hier ansehen - Lektionsplan

Das Leistungspaket der Ausbildung Hundeverhaltenstherapie beinhaltet:

  • 23 Lektionen des Fernlehrganges "Hundeverhaltensberatung", pro Lektion ca. 80 - 90 Seiten
  • 10 Lektionen zu den verhaltensmedizinischen Themen mit über 70 Videos, die Präsenzphasen reduzieren
  • E- Lerarning mit der ConnectiCloud - Lektionen mit mehreren hundert interaktiven Videoclips
  • individuelle Betreuung durch die Autoren
  • Online-Zeitung mit Fachartikeln und Fallbeschreibungen zur Verhaltensberatung- und therapie
  • Schülerforum sowie Online-Kasuistiken zum Hundetraining

Mehr Informationen zur Hundeverhaltensberatung Ausbildung.

Filme und Videoseminare

Vom Beginn Ihrer Hundeverhaltenstherapie Ausbildung an erhalten Sie Zugang zu unserer Schüler- und Absolventen-Datenbank.

Hier finden Sie Videoclips und Videoseminare, die Ihre Ausbildung zum Hundeverhaltenstherapeuten erheblich unterstützen:

  • 35 Videoclips zu Übungen aus dem Hundetraining zur Vertiefung und Erweiterung der Trainingsansätze, die in den Lehrskripten des Fernlehrganges behandelt werden. Die Videos werden von einem ausführlichen Begleittext ergänzt, sodass Sie die einzelnen Aufbaustufen der zum Teil komplexen Übungen leicht nachvollziehen können.
  • 20 Videoclips zur Kommunikation und zum Ausdrucksverhalten von Hunden u.a. zu Themen wie Ressourcenverteidigung, gemeinsames Spiel, Konflikte bei Begegnungen. Auch diese Videos werden von einem ausführlichen Begleittext zum besseren Verständnis der Aufnahmen begleitet. Ergänzend werden Ihnen verschiedene Aufgaben zur Beurteilung der Videos gestellt.
  • 15 lehrskripterweiternde Videoseminare (Länge jeweils ca. 30 bis 45 min)

Videoclips und Videoseminare sind jeweils bestimmten Lektionen des Fernlehrganges zugeordnet und werden automatisch freigeschaltet, wenn sie in Ihrem Studium bis zur jeweiligen Lektion fortgeschritten sind.

Online-Zeitung und Forum

Sie erhalten von Ausbildungsbeginn an Zugang zur ATN-Online-Zeitung mit Fachartikeln und konkreten Fallbeschreibungen zur Verhaltensanalyse, Verhaltensberatung und -therapie. Außerdem steht Ihnen unser Forum für Studenten und Absolventen offen, das von Dozenten fachlich betreut und begleitet wird. Interaktive Online-Fallstudien mit Filmsequenzen zum Hundetraining laden Sie ein, Ihr Wissen zu testen und im geschützten Raum mögliche Trainings-Strategien zu diskutieren und zu üben.

Schüler-Datenbank

Während Ihrer gesamten Ausbildungszeit haben Sie Zugang zu allen Bereichen Ihrer ATN-Schüler-Datenbank (E-Tutor). Der Zugang zur Onlinezeitung und zum Forum besteht auch nach ihrer Ausbildungszeit fort.

Prüfung

Sie schließen den Fernlehrgang Hundeverhaltensberatung mit einer schriftlichen Prüfung mit MC-Fragen ab. Nach Bestehen erwerben Sie das ATN-Zertifikat "Hundeverhaltensberatung". Die Prüfungsgebühren für die Abschlussprüfung werden separat berechnet.

Fernlehrgang Tierverhaltensmedizin

Die Seminare des Lehrgangs sind sehr aufwändig im Studio gedreht worden, sodass Sie in Zukunft Seminare in bester Qualität direkt zu Hause genießen können. Damit kommen wir dem Wunsch der Schüler entgegen, möglichst die Präsenzphasen zu reduzieren. In der Tat sind solche Seminare sehr effektiv und zum Wiederholen geeignet. Diese Art von Unterricht wird durch das E-Learning unterstützt.

Lernthemen und die Art der Wissensvermittlung:

Lektion 1

Grundlagen für Tierverhaltensmedizin

15 Videos

Ohne Grundlagen der Anatomie, Physiologie des Nervenapparates der Sinnesorgane und des Immunsystems wird man die Zusammenhänge zwischen Psyche und Körper und zwischen den weiteren Lektionen nicht begreifen können. Diese Videos sind speziell für die Belange der Verhaltenstherapie zusammengestellt worden. Die Themen werden unterstützt durch umfangreiche Skripten, sodass sie zwei Lernformen zur Verfügung haben, wobei die Videoseminare eine viel attraktivere Lösung sind.

Lektion 2

Tierverhaltenskunde und Tierpsychosomatosen 1

Videoseminar: 9 Videos

Die eigentlichen verhaltensmedizinischen theoretischen Grundlagen, die alle Zusammenhänge zwischen Körper und Psyche erklären. Durch einen hervorragenden Referenten und das packende Thema erleben Sie auf spektakuläre Weise den Einstieg in die psychogen bedingte Symptomatik beim Hund.

  • Soziales Umfeld und dessen Einfluss auf die Gesundheit und das Verhalten
  • Psychophysiologie
  • Neurobiologische Grundlagen des emotionalen Verhaltens
  • Psychoneuro-Endokrinologie
  • Psychoimmunologie
  • Bewältigungsstrategien

Jedes Kapitel ist mit zahlreichen Beispielen aus dem Tierreich versehen und wissenschaftlich fundiert von Tierärzten, Biologen und Neurowissenschaftlern für den Lehrgang zusammengestellt.

Lektion 3

Tierverhaltenskunde und Tierpsychosomatosen 2

Diese Lektion ist eine E-Learning-Lektion und subsumiert in einem sehr umfangreichen interaktiven Lernprogram die beiden Videoseminare zu diesem Thema. Durch zahlreiche Tests lernen und prüfen Sie Ihre Lernfortschritte.

Videoseminar: 8 Videos

Lektion 4

Tierverhaltenskunde und Tierpsychosomatosen 3

Diese Lektion ist eine E-Learning-Lektion und subsumiert in einem sehr umfangreichen interaktiven Lernprogram die beiden Videoseminare zu diesem Thema. Durch zahlreiche Tests lernen und prüfen Sie Ihre Lernfortschritte.

E-Learning: ConnectiBook + Skript

Lektion 5

Krankheitssyndrome in der Tierverhaltenstherapie

Krankheitssyndrome in der Verhaltenstherapie Zur Erleichterung der Erkennung bestimmter Symptome und deren Deutung in der Praxis haben wir die wichtigsten Symptome für Verhaltenstherapeuten in Syndrome zusammengefasst. Sie können die Symptome der Patienten im Hinblick auf die möglicherweise zugrundeliegende körperliche Symptomatik analytisch betrachten und die psychogenen Zusammenhänge verstehen.

Die Lektion ist von erfahrenen Tiermedizinern, von denen eine auch Fachärztin für Verhaltenskunde ist, geschrieben worden.

E-Learning: ConnectiBook

Lektion 6

Klinisch relevante Erkrankungen für Tierverhaltenskunde

Neben den Syndromen werden auch Krankheiten vorgestellt, die mit Verhaltenssymptomen verlaufen, die eine Analyse des Verhaltens bei Verhaltenstherapeuten problematisch machen können. Auch aus diesem Blickwinkel möchten wir die Krankheiten vorstellen, um nichts zu versäumen. Die Krankheiten werden zwar mit Ätiologie, Pathogenese, Prognose und Symptomatik vorgestellt, wovon aber die Letzten für die Tierverhaltenstherapie von Relevanz sind.

Videoseminar: 20 Videos

Lektion 7

Grundlagen der Tierpsychodermatologie

Zu diesen Thema haben wir uns an den richtigen Partner, die ATM, gewandt. Sie hat schon vor 20 Jahren im Unterricht zur Homöopathie darauf hingewiesen, wie gewaltig die Auswirkungen psychischer Symptome auf die Haut sein können. Heute liefert uns die Wissenschaft Erkenntnisse über diese Mechanismen, sodass wir im Hautbereich sehr viele psychische Spuren finden können. Zahlreiche Hautkrankheiten zeigen uns, wie aktuell die Stressbelastung beim Hund ist. Wer dieses Gebiet durchschaut, hat seine diagnostischen Möglichkeiten erheblich erweitert.

Zu dieser Lektion gibt es ein Skript zur Dermatologie in Form von E-Learning mit ConnectiBook und ein sehr umfangreiches Video-Seminar.

E-Learning: ConnectiBook + Videoseminar

Lektion 8

Schmerzsyndrom und dessen Bedeutung für Tierverhaltenstherapie

Ebenfalls ein sehr packendes Thema, das alle unsere Referenten und Autoren fasziniert, die schon erwartungsvoll auf diese Werke gewartet haben. Sie werden diese Themen nirgendwo unterhaltsamer und fundierter hören, das können wir Ihnen versichern.

Dies sind einige Themen:

  • Schmerz - Definition, Unterschiede zwischen akutem und chronischem Schmerz
  • Periphere und zentrale Schmerzorgane, Hormone und Übertragungssubstanzen
  • neurologische und psychobiologische Faktoren der Chronifizierung und Plastizität
  • Schmerz als eine psychobiologische Erfahrung, die aus sensorischen UND emotionalen Komponenten besteht Schmerzbildung und Empfindung. Psychologische Grundlagen der Schmerztheorie
  • Einfluss der Schmerzen auf die Lernbereitschaft, Motivationslage, Veränderung des Wesens (z. B. hohe oder niedrige Aktivität, Aggressivität, Lethargie)
  • Psychosomatische Aspekte der Schmerzen
  • Akuter und chronischer Schmerz im Hinblick auf psychosoziale Interaktionen
  • Akuter Schmerz, Schonung und Rückzug
  • Individuellen Strategien des Tieres und des Tierbesitzers zur Schmerzvermeidung des Tieres im Sinne von Coping

Videoseminar: 15 Videos + Skript

Lektion 9

Hundeverhalten aus gerontologischer Sicht

Alternde Hunde verändern ihre Sensorik und Motorik sowie das Verhalten. Was ist altern, worauf kommt es an, welche Funktionen hat es, warum kommt es zu Veränderungen im Ausdrucksverhalten und sind Reaktionen eingeschränkt? Diese Themen sind im Hinblick auf Alterskrankheiten, die wir vorstellen möchten, sehr wichtig. Im Vordergrund wird die Demenz des Hundes in allen ihren Facetten in einem sehr umfangreichen Kapitel vorgestellt. In dem Zusammenhang stellen wir weltweit wenige Studien zur Schmerzwahrnehmung bei der Demenz und der Problematik von Schmerzen bei alten Tieren vor.

E-Learning: ConnectiBook

Lektion 10

Naturheilkunde in der Tierverhaltenstherapie

Diese Lektion widmet sich verschieden Therapiearten der Naturheilkunde die sich für die Unterstützung der Verhaltenstherapie eignen. Die Therapieformen wie Licht und Farbtherapie, Phytotherapie, Ernährung und Homöotherapie ergänzen verschiedene therapeutische Maßnahmen.

E-Learning: ConnectiBook + Videoseminar

Übersicht von allen Lektionen der Ausbildung Hundeverhaltenstherapie.

Soziale Netzwerke

ATN Rückruf Service

ATN Studienberatung Rückruf Service beantragen!

Rückruf anfordern