Lerndauer

Lerndauer der Hundeverhaltensberater Ausbildung

Lerndauer der Hundeverhaltensberater Ausbildung Lerndauer der Hundeverhaltensberater Ausbildung

Wie lange dauert die Ausbildung zum Hundeverhaltensberater?

Der größte Vorteil des Fernstudiums ist die Möglichkeit der völlig flexiblen Zeiteinteilung. Sie können zu jedem Zeitpunkt in die Ausbildung einsteigen und sind während der Betreuungszeit völlig frei darin, Ihre Lernzeiten zu legen und zu strukturieren, wie Sie möchten und wie Ihr Tagesplan es zulässt. Diese Flexibilität stellt für manche aber auch eine große Herausforderung dar, da Sie über ein gewisses Maß an Selbstdisziplin verfügen müssen, um regelmäßige Lerneinheiten einzuplanen. Eine große Hilfe sind hier die Live-Video-Seminare, in denen Sie im direkten Austausch mit Ihren Dozenten und Mitschülern stehen.

Sollten Sie Schwierigkeiten mit dem einen oder anderen Thema haben oder sich in einem Bereich besonders vertiefen wollen, haben Sie die Möglichkeit, sich so intensiv mit diesem Themenschwerpunkt auseinander zu setzen, wie sie möchten und die Zeit zu investieren, die Sie benötigen. Ihre Tutoren und Dozenten stehen Ihnen hier jederzeit mit Rat und Hilfe zur Seite.

Sie haben die Option, Ihre Ausbildungszeit kostenlos um 12 Monate verlängern zu lassen. Hierfür ist lediglich eine kurze Rückmeldung beim Studentensekretariat notwendig. Es ist auch möglich, die Studienzeit erheblich zu verkürzen, indem Sie sich doppelte Versendeinheiten zustellen lassen. Bitte beachten Sie allerdings, dass die Ausbildung dann sehr zeitintensiv und aufwändig wird!

Zur Vorbereitung auf die Prüfung sollten Sie in jedem Fall einige Extra-Lerneinheiten mit einem entsprechenden Zeitfenster einplanen.

Sollten Sie die Praxisblöcke ergänzend gebucht haben, verlängert sich die Studiendauer entsprechend.

Mehr zu den Praxisblöcken finden Sie hier: Praxis der Hundeverhaltensberater Ausbildung

Soziale Netzwerke

ATN Rückruf Service

ATN Studienberatung Rückruf Service beantragen!

Rückruf anfordern