Konzept

Erlebnispädagogik für Mensch und Tier: Konzept

Erlebnispädagogik Ausbildung für Mensch und Tier: Konzept Erlebnispädagogik Ausbildung für Mensch und Tier: Konzept

Wieso ist das Erlebnispädagogik Ausbildung für Mensch und Tier Konzept so einzigartig?

Die Basis der Erlebnispädagogik ist die Erkenntnis, dass ein besonderes Erlebnis nicht nur sehr lange nachwirkt, sondern einen tiefen Eindruck bei dem Menschen hinterlässt. Durch die Erlebnisse sollen Lernprozesse angeregt werden, mit dem Ziel das Fühlen, Verhalten und Denken der Teilnehmer weiterzuentwickeln.

Es muss allerdings zwischen Erlebnispädagogik und einem Erlebnisevent unterschieden werden. Ein typischer Satz nach einem Erlebnisevent wäre beispielsweise: "Wahnsinn, ich hätte nie gedacht, dass ich mich das wirklich traue." Was bei dem Teilnehmer auf lange Zeit hängen bleibt wäre dementsprechend: "Erinnerst du dich noch, wie ich mich damals getraut habe und wir so gelacht haben hinterher? Ein toller Tag!" Bei einem Erlebnisevent geht es folglich in erster Linie darum, etwas Spektakuläres zu erleben, was auch durchaus lange im Gedächtnis bleibt.

Im Vergleich dazu wirkt die Erlebnispädagogik vielleicht erst einmal weniger spektakulär. Klar, auch hier muss sich der Teilnehmer die Frage stellen, ob er etwas wagt. Allerdings steht nicht nur der pure Adrenalinkick im Vordergrund, sondern das Vertrauen zu dem Tier, der Situation und/oder den Menschen. Es geht viel mehr, um das innere Wagnis sich zu öffnen und seine eigenen Bedürfnisse zu teilen. Dazu kommt, dass die Erlebnispädagogik nicht unmittelbar nach dem Erlebnis aufhört. Der Teilnehmer wird noch für längere Zeit das Erlebte reflektieren und sich damit beschäftigen, was es in ihm ausgelöst hat. Auf diese Weise werden Lernprozesse vorangetrieben und Veränderungen bewirkt. Solche Veränderungen enthalten eine nachhaltige Eigendynamik, denn sie resultieren nicht aus erzwungenen, ungewollten Erlebnissen. In der Erlebnispädagogik gibt es keine festen Lernziele, da jeder Teilnehmer individuell mit den Erkenntnissen umgeht.

Erlebnispädagogik Ausbildung für Mensch und Tier: Konzept - Arbeiten mit Tieren
Erlebnispädagogik Ausbildung für Mensch und Tier: Konzept - Arbeiten mit Gruppen

Jeder, der sich mit den Themen Mensch-Tier-Beziehung beschäftigt, wird jetzt mit Sicherheit zahlreiche Ideen im Kopf haben, wie beispielsweise die eigene Praxis oder auch das persönliche Umfeld von solch individuellen, nachhaltigen Lernprozessen profitieren könnte. Letztendlich stehen auch Sie als Interessent für den Lehrgang gerade vor der Entscheidung, ob Sie es sich zutrauen und es wagen möchten. Und spätestens jetzt sollte klar sein, dass genau aus solchen Erlebnissen die besten Erfolge erzielt werden - Lernen durch Erfahrung.

Soziale Netzwerke

ATN Rückruf Service

ATN Studienberatung Rückruf Service beantragen!

Rückruf anfordern