Leistungspaket

Leistungspaket der Assistenzhundetrainer Weiterbildung

Leistungspaket der Weiterbildung Assistenzhundetrainer/in (INDI-Konzept) Leistungspaket der Weiterbildung Assistenzhundetrainer/in (INDI-Konzept)

Welche Leistungen sind in dem Weiterbildungslehrgang enthalten?

Die Assistenzhundetrainer Weiterbildung beinhaltet:

  • 12 Lektionen mit 26 Lehrbriefen
  • 3 x 3 Praxisstage zum praktischen Assistenzhundetraining
  • 2 betreute Praktika
  • Individuelle Hausaufgabenbetreuung
  • Nutzung der multimedialen Plattform "ConnectiBook"
  • zahlreiche Videos
  • Individuelle Betreuung durch Tutoren
  • regelmäßig stattfindende Video-Meetings zu verschiedenen Themengebieten und Fallbeispielen
  • Schülerforum

Sie erhalten im Laufe der 12 monatigen Lehrgangsdauer insgesamt 12 Lektionen zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten. So bekommen Sie ein umfangreiches Werk an die Hand, in dem die für einen Assistenzhundetrainer relevanten Themen ausführlich präsentiert und erläutert werden.

Im ersten Modul finden Sie eine kleine Wiederholung der Themen Tiertraining und lerntheoretische Grundlagen, um sicherzustellen, dass alle Schüler über den gleichen Wissensstand verfügen. Die darauffolgenden Lektionen befassen sich schwerpunktmäßig mit den Assistenzleistungen für die unterschiedlichen Beeinträchtigungen und Krankheitsbilder, ebenso wie mit dem Aufbau und Training der zugehörigen Assistenzaufgaben.

Da auch die tiergestützte Arbeit einen wichtigen Bereich im Aufgabengebiet eines Assistenzhundetrainers ausmacht, wird diesem Thema ebenfalls ein Modul mit Skripten und Videomeetings gewidmet. Den Abschluss der Ausbildung bilden Lehrbriefe zu den Themen Ethik, Recht, Teilhabe durch Inklusion und pädagogischem Handeln. Dieses enorm wichtige Modul befähigt Sie, Ihre Klienten umfassend bei allen Belangen auf dem Weg zum Projekt "eigener Assistenzhund" zu begleiten.

Die Themen innerhalb der Skripten werden durch Bilder, Grafiken und Videos veranschaulicht, verdeutlicht und ergänzt. Zudem bieten Ihnen Hausaufgaben zu den verschiedensten Themengebieten die Möglichkeit, ihr Wissen zu vertiefen, ihre eigene Meinung zu bilden und völlig neue Denkanstöße zu bekommen.

Welche weiteren Möglichkeiten Ihnen die Online-Lernplattform bietet lesen sie hier: ConnectiCloud

Die folgende Aufstellung gibt Ihnen einen detaillierten Überblick über die Themenvielfalt innerhalb der Skripten:

Modul 1

  • Tiertraining - Die Lerntheorien und ihre praktische Anwendung

Modul 2

  • Leben mit Beeinträchtigungen - Lebenssituationen und Belastungen von Frauen in Deutschland
  • Inklusion als Leitmotiv - & ihre Relevanz für Assistenzhunde-Teams

Modul 3

  • Anthrozoologie - Grundlagen
  • Die tiergestützte Arbeit – Einführung
  • Was ist ein Assistenzhund?

Modul 4

  • Leben mit Beeinträchtigungen - Lebenssituationen und Belastungen von Männern in Deutschland
  • Begrifflichkeiten
  • Das erste Jahr des Assistenzhundes - Besonderheiten in der Grundausbildung

Modul 5

  • Auswahlverfahren für Assistenzhunde - Sammelband

Modul 6

  • Assistenzhunde - Begleithunde für Menschen mit Beeinträchtigung des Gehörs
  • Nasenarbeit

Modul 7

  • Assistenzhunde für Epilepsie- und Diabetesbetroffene - Sammelband

Modul 8

  • Psychiatrische und neurologische Krankheitsbilder und ihre Relevanz für die Tiere

Modul 9

  • Assistenzhunde für Menschen mit psychischen und psychosomatischen Erkrankungen
  • Assistenzhunde - Begleithunde für Menschen mit Störungen im Autismus-Spektrum

Modul 10

  • Assistenzhund INDI - Assistenzhunde für lebenspraktische Fähigkeiten

Modul 11

  • Begleithunde für Menschen mit Beeinträchtigungen des Sehsinns

Modul 12

  • Mensch-Tier-Beziehung
  • Spezialgesetzliche Grundlagen für Assistenzhundetrainer
  • Teilhabeplan
  • Pädagogisches Handeln - in der Beratung des Tierhalters
  • Tiere in menschlicher Obhut / Ethische Aspekte

Trotz dieser umfangreichen theoretischen Ausarbeitungen stehen Ihnen im ConnectiCloud eine Reihe Möglichkeiten zur Verfügung, um die Theorie zu beleben. Sie können jederzeit Kontakt mit ihren Tutoren und Dozenten aufnehmen. Auf diese Weise können individuelle Fragen oder Unklarheiten unmittelbar geklärt werden. Bei Video-Meetings können Sie sich mit Referenten und Dozenten, ebenso wie mit Ihren Mitschülern - ganz bequem von zu Hause aus - austauschen. Außerdem gibt es im Zuge dieser Video-Meetings verschiedene Fallgeschichten und Kasuistiken aus der „täglichen Praxis“ des Assistenzhundetrainers. Dabei werden verschiedenste Herangehensweisen besprochen, aber auch Trainingsansätze überprüft und optimiert. Praxisnähe ist in dieser Ausbildung das A und O.

Die ATN bietet zudem ein Online-Magazin, das aktuelle Themen aufgreift und darüber berichtet. Dies steht Ihnen kostenfrei zur Verfügung.

Mehr erfahren unter: Theorie der Assistenzhundetrainer Ausbildung

Assistenzhundetrainer Praxisseminare

Um das zunächst theoretisch erworbene und in den Hausaufgaben erstmals gefestigte Wissen weiter ausbauen zu können, neue Fertigkeiten im Bereich des Trainings und des Anleitens von Klienten zu erwerben, nehmen Sie an 3 Praxisseminaren teil, die sich jeweils über 3 Tage erstrecken.

Praxis-Seminar 1:

  • Assistenzhunde für Menschen mit einer Beeinträchtigung des Gehörs
  • Assistenzhunde für Menschen mit Diabetes, Epilepsie, Allergien, weitere Anfallsleiden

Praxis-Seminar 2:

  • Assistenzhunde für Menschen mit psychischen Erkrankungen
  • Assistenzhunde für Menschen mit Autismus

Praxis-Seminar 3:

  • Assistenzhunde für lebenspraktische Fähigkeiten
  • Assistenzhunde für Menschen mit einer Beeinträchtigung des Sehsinns
Ergänzend absolvieren Sie zwei Praktika, die Ihnen einen tieferen Einblick in die Lebenswirklichkeit und den Alltag von Menschen mit Beeinträchtigungen ermöglichen.

Mehr erfahren unter: Praxis der Weiterbildung Assistenzhundetrainer

Soziale Netzwerke

ATN Rückruf Service

ATN Studienberatung Rückruf Service beantragen!

Rückruf anfordern